Katrin Bartel gepr. Sachverständige für Holzschutz, EIPOS;
gepr. Sachkundige für Holzschutz am Bau und "Qualifizierte Spielplatzprüferin" nach DIN SPEC 79161
homeHolzfragen Links zum Thema Holzschutz
Häufig auf dem Spielplatzpilze anzutreffen - die Blättlingspilze
Auswahl der richtigen Holzart entsprechend des Einsatzbereiches
Spielplatzkontrolle als Dienstleistung

Spielgerätematerial

Unterschiede von Holz und Metall


Spielgeräte können aus verschiedenen Materialien bestehen.

Im Kleinkindbereich kann man z.B. Kunststoffgeräte finden.
Aber die meisten Spielgeräte sind aus Holz oder Metall.

In den letzten Jahren geht der Trend gerade in öffentlichen Bereichen immer mehr zum Metall.
Das Hauptargument dafür ist, dass Metall länger halten soll als Holz und somit die Wartungskosten geringer wären.

In der unten stehenden Tabelle sind einige Vor- und Nachteile von Holz und Metall aufgeführt.
Außerdem werden eventuelle Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Eigenschaft

Holz

Lösungs-
möglichkeit

Metall

Lösungs-
möglichkeit

nachwachsender Baustoff Ja   Nein  
Temperaturausgleich Ja, es findet ein Temperaturausgleich statt. Holz wird nicht/ nur sehr selten extrem kalt oder warm.   Nein, es findet kein merklicher Termeraturausgleich statt. Aufgrund starker Temperaturschwankungen kann es zu Verletzungen kommen.
- Im Winter Gefahr durch anfassen (festfrieren)
- im Sommer evtl. Verbrennungen z.B. durch kurze Hosen/ Röcke auf nach Süden ausgerichteten Rutschen.
Nur bedingt, durch beachtung des Sonnenverlaufes.
Haltbarkeit Bei ständiger Feuchtezufuhr schnelles Verrotten, z.B.
- bei Bodeneinbau oder
- bei waagerechten Geländern.
- Das Holz ca 30 cm über Bodenniveau verbauen z.B. mit Pfostenschuhen.
- Rundhölzer verwenden, um stehendes Wasser zu vermeiden.
sehr Haltbar  
Splittergefahr Hängt von der gewählten Holzart und Verarbeitung ab. Holzarten mit geringem Splitteranteil wählen.
Gehobeltes Holz verarbeiten.
Nein  

Bei Holz ist der Konstruktive Holzschutz ausschlaggebend für die Dauerhaftigkeit.
Wenn das Wasser vom Holz weggehalten wird oder das Holz schnell wieder austrocknen kann, ist es unproblematisch.


homehome    © 2009-2015 by Sachverständigenbüro für Holzschutz